INSPIRATION RUND UMS SCHLAFZIMMER


Rundum erholsam sollte Ihr Schlaf sein. Das geht am besten in einem Schlafzimmer, das sowohl ökologisch unbedenkliche und gesunde Möbel, Baustoffe und Textilien enthält, als auch Ihre Seele verwöhnt ! Lassen Sie sich inspirieren von Ideen und Dingen, die beidem gerecht werden.
 
PFLANZEN INS SCHLAFZIMMER STELLENPflanzen im Schlafzimmer
 
Pflanzen im Schlafzimmer? JA! Pflanzen im Schlafzimmer sind wunderbar!
Pflanzen sind für ein ökologisch gesundes Schlafklima und die Schlafhygiene eine empfehlenswerte Ergänzung.
 
Pflanzen produzieren tagsüber Sauerstoff (O2), nachts dagegen Kohlendioxid (CO2). In der Gesamtbilanz Tag-Nacht steht aber fest, dass jede Pflanze mehr Sauerstoff produziert, als sie verbraucht bzw. nachts CO2 produziert. Deshalb ist im Prinzip jede Pflanze im Schlafzimmer gut aufgehoben und trägt zu einem gesunden Schlafklima bei. Vor zu intensiv duftenden Blüten raten wir dennoch ab, da die ätherischen Öle Kopfschmerzen verursachen können, z.B. Lilien u.ä. Acht geben sollte man außerdem, dass die Erde im Topf nicht wegen Staunässe schimmelt. Für einen guten Ablauf von überschüssigem Wasser sollte man also sorgen - oder man pflanzt Hydrokultur.
 
Es gibt sogar Pflanzen, die speziell für Schlafzimmer empfohlen werden und gerade hier für ein gutes, gesundes Raumklima sorgen. Diese Pflanzen haben eine besondere Art der Photosynthese entwickelt, die sich CAM-Photosynthese nennt und sich nur bei Sukkulenten findet.
 
Dies sind unsere Favoriten im Schlafzimmer:
Aloe Vera, Einblatt, Efeu, Bogenhanf, Grünlilie, Efeutute, Bergpalme, Goldblattpalme, Yuccapalme, Birkenfeige, Gummibaum, Zamie, Kakteen, Nachtfalterorchidee, Zimmertanne und Zyperngras
wirken sich besonders gut auf das Raumklima aus.

Lavendel, Jasmin, Rosmarin
haben milde ätherische Öle und ihr zarter Duft wirkt schlaffördernd.

 

ALT UND NEU MISCHENBettwaesche Alt und Neu Kombiniert

Um ein gesundes Schlafzimmer zu haben, müssen Sie nicht gleich alles neu kaufen. Eine gute Mischung aus alten, gebrauchten Dingen und Neuem kann sehr reizvoll sein, schont das Portemonnaie und ist umweltfreundlich da ressourcenschonend. Alte, noch gut erhaltene Kissenbezüge beispielsweise können toll mit unserer Bettwäsche "Satin Pure" gemischt werden. Hochwertige Antiquitäten passen ebenso wie geliebte Familienerbstücke oft sehr gut zu modernen Möbelstücken. Bei alten Dingen sind die Giftstoffe meistens längst "ausgedünstet" oder ausgewaschen. Nur übertreiben Sie den Mix nicht, eine gemeinsame Basis sollte die Gegenstände optisch verbinden. So sollten z.B. die Farben aufeinander abgestimmt sein.
 
Bei Dingen, die Sie neu kaufen, sollten Sie allerdings besser von Anfang an gesundheitsschädliche Dinge vermeiden, z.B. bei neuer Bettwäsche!
 

FRÜHSTÜCK IM BETT

Feigen gelten als Aphrodisiakum aus dem Orient und leckere Rezepte gibt es reichlich. Feigen werden übrigens komplett gegessen, mit Haut, Kernen und Fleisch. Wir haben ein paar inspirierende Ideen zusammengestellt.

Feigen mit Ziegenkäse:
Feigen oben kreuzweise einschneiden, Boden nicht durchtrennen. Ziegenkäse in die Öffnung geben und die Früchte unten mit gutem Bioschinken umwickeln. Im Ofen erwärmen bis der Käse schmilzt und der Schinken leicht knusprig geworden ist.

Feigen und Portwein:
O.K., das ist ehr etwas für Abends als zum Frühstück im Bett.... Frische Feigen mit einem Gläschen Portwein genießen oder in einer kräftigen Portweinsoße (Portwein mit Feigen, etwas braunem Zucker, einem Schuss Aceto Balsamico und einem Zweig Thymian etwa 15 Minuten einköcheln, Thymian entfernen und dann pürieren) zu in der Pfanne angebratenem Gemüse (Auberginen, Zwiebeln, Zuccini, Tomaten) servieren.

Feigendessert:
Kombiniert mit Joghurt, Honig und Nüssen die absolute Verführung pur!
Feigen in sinnlicher Bettwaesche

Herrlich duftendes Weißbrot:
Egal, ob es regnet und Frühstück im Bett die beste Idee ist oder uns die Sonne nach draußen zum Picknick lockt: Der herrliche Duft von frisch gebackenem Brot bringt immer gute Laune. Deshalb haben wir hier ein einfaches, schnelles, leckeres Rezept für ein Brot - und Ihr Zuhause duftet herrrlich:
 
1 kg Bio Weizenmehl, Typ 550
800 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
Oliven- oder Rapskernöl

Zubereitung: Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, das Salz dazugeben und alles gut verrühren bis das Salz sich aufgelöst hat. Mehl dazu geben und alles mit einem Löffel (!) gut miteinander verrühren. Den Teig 2 Std. in einer sehr großen Schüssel an einem zimmerwarmen, zugluftfreien Ort zugedeckt gehen lassen.
Den Teig in eine mit Öl gefettete Form geben, noch mal durchrühren (sonst bilden sich Luftlöcher im Brot). Abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.
Abdeckung entfernen. Bei 220°C auf der mittleren Schiene etwa 50-60 Minuten backen bis das Brot eine schöne braune Kruste hat.
ia io empfiehlt: frisch und warm in Scheiben schneiden, mit Butter bestreichen oder einem guten Bio-Olivenöl beträufeln, Augen schließen und Geschmack und Duft genießen.



Frisch duftende Bettwäsche, Früchte zum Frühstück im Bett, Saubere Luft und Pflanzen im Schlafzimmer - Wunderbar !